Sichtung der Bewerbungsmappen und Vorstellungsgespräch

In diesem Seminar sprechen wir gemeinsam über den Verlauf ab Erhalt einer Bewerbungsmappe bis zum Ende des Vorstellungsgesprächs. Das Ziel ist es natürlich geeignete Auszubildende für das Unternehmen zu finden. Jedoch fällt es vielen Ausbildern schwer, auf Basis der Bewerbungsunterlagen, verlässliche Rückschlüsse auf wesentliche Fragen zu ziehen. An dieser Stelle ist es unerlässlich sich erste grundlegende Gedanken über den Bewerber zu machen. Gewisse Fragen kann man schon anhand der Mappe beantworten, wie z.B.: Kennen die Bewerber diesen Beruf bzw. die Anforderungen der ausgeschrieben Stelle überhaupt? Sind sie mit dem Unternehmen grundlegend vertraut? Sind sie zuverlässig? Meinen sie es wirklich ernst mit ihrer Bewerbung? Leider passiert es viel zu oft, dass effektive Mittel der Vorauswahl nicht zur Anwendung kommen. Wenn es zum Vorstellungsgespräch kommt, können Sie die offen gebliebene Angelegenheiten klären – jedoch sollten Sie sich schon vorab wesentliche Fragen geklärt haben. An dieser Stelle wird es wichtig auf bereits vorhandene Kenntnisse auf zu bauen und das vorhandene Bild über die Bewerber abzurunden.

Inhalte des Workshops

  • Wichtige Eigenschaften und/oder Kenntnisse vorab erkennen?
  • Auszubildende gezielt aussuchen
  • Einsatz von Testverfahren: Ist es sinnvoll Bewerber zu testen? Wenn ja, warum und wie?
  • Was sagt mir die schriftliche Bewerbung?
  • Wie wird ein Bewerbergespräch aufgebaut?
  • Beobachtungsfehler kennen und vermeiden: Einschätzung von Menschen
  • Welche Fragen darf man stellen und welche nicht?
  • Welche Fragen sollte man stellen?
  • Wie wird ein Leitfaden aufgebaut?
  • Beobachtung im Vorstellungsgespräch
  • Bedeutung von Schulnoten
  • Interviewtechniken
  • Soft Skills erkennen
  • Einsatz von Fragebögen im Interview

Termine

Individuell abstimmbar. Ganzjährig verfügbar.

Ort

Wir führen das Seminar gerne direkt bei Ihnen vor Ort durch.

Dauer

1-Tagesseminar. Die Seminarzeiten könnten täglich zum Beispiel von 08:30 – 16:30 Uhr mit 1 Stunde Mittagspause und je einer kurzen Pause am Vor- und am Nachmittag sein. Gerne können wir die Zeiten aber individuell abstimmen.