Webtools – Möglichkeiten für die Ausbildung, Teil 1

„Was sind eigentlich Webtools (oder auch „Netzwerkzeuge“)? – Webtools sind internetbasierte Programme für deren Verwendung ein digitales Endgerät mit einer guten Internetverbindung notwendig sind. Sie helfen in der Regel bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung von Arbeitsprozessen und/oder Lernmaterialien.

Webtools gehören zum heutigen Alltag dazu und sind fast nicht mehr aus dem Leben der Auszubildenden wegzudenken. Jedoch beschränken sich die digitalen Kenntnisse der Jugendlichen meist auf die private Nutzung, obwohl es eine große Vielzahl an Tools gäbe, die auch den Arbeits- und Lernalltag meistern, vielleicht sogar verbessern könnten. Sie können Absprachen in Lerngruppen erleichtern, die Interaktionen zwischen allen Beteiligten fördern, die Motivation der Auszubildenden steigern, Kreativität freisetzen und Arbeits- oder Lernergebnisse professionell präsentieren.

Da der Pool und die Möglichkeiten rund um das Thema Webtools so umfangreich sind, möchten wir Ihnen in dieser und in der nächsten Ausgabe diverse Werkzeuge vorstellen. Zunächst zeigen wir Ihnen im Folgenden drei verschiedene Kategorien auf, in denen Webtools Auszubildenden und Ausbildern behilflich sein können. “ […]

Unsere Artikelserie über die Anwendung von Webtools in der Ausbildung begann in der HR Performance 6/2018, www.hrperformance-online.de.

Die Fortsetzung befindet sich bereits im Druck und erscheint demnächst. Wir werden auch den zweiten Teil hier veröffentlichen.

Falls Sie den gesamten ersten Artikel lesen möchten, klicken Sie hier.

AzubiScout – Für Ausbilder, die etwas bewegen wollen…

Ausbilder-Infos

Ihre Daten sind bei uns sicher.

I agree to have my personal information transfered to GetResponse ( more information )