Der Wandel der Berufe

Durch die vierte industrielle Revolution (oder auch Industrie 4.0 genannt) werden klassische Berufe immer weiter automatisiert sowie digitalisiert. Nicht nur die Industriebranche ist von dieser Veränderung betroffen, sondern auch der Dienstleistungssektor könnte in naher Zukunft einem noch stärkeren Wandel unterworfen werden. Dabei sind sich die Experten einig, dass der Anteil der Informations- und Kommunikationstechnik noch weiter ansteigen wird.

 Wer kennt Sie nicht, die Selbstbedienungskassen, die es bereits in viele große Supermärkte geschafft haben. Bei dem sogenannten „Self-Scanning“ bzw. „Self-Checkout“ können die Kunden eines Einzelhandels ihre Waren selbst einscannen und sogar bezahlen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Schnelligkeit und Zeitersparnis. In Zukunft lässt sich also vermuten, dass die Anzahl der Kassierer im Einzelhandel sinken wird. Für die Bewachung der Selbstbedienungskassen bräuchte man allerdings vielleicht doch noch Mitarbeiter. Ein weiteres Beispiel ist der Einsatz der künstlichen Intelligenz (KI) im Kundenservice. Hierbei werden immer mehr Callcenter-Mitarbeiter durch Chatbots ersetzt. Natürlich stoßen die KIs noch an ihre Grenzen bezüglich der Kreativität etc., aber das könnte sich ja noch ändern. In Zukunft können aber auch Lagertätigkeiten wie das Ein- und Umräumen von Waren durch intelligente Maschinen übernommen werden. Laut einer Untersuchung („The Future of Employment“) der Oxford Universität sind 47% von ca. 700 Jobs durch die Industrie 4.0 bedroht. Besonders stark betroffen sind Berufe mit viel Papierkram. Diese werden in Zukunft papierlos durch Softwares begleitet.

Man muss aber bedenken, dass schon die erste industrielle Revolution, die in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts begann, viele Berufe wie z. B. den Postkutschenfahrer ersetzt hat. Man darf dabei niemals vergessen, dass dadurch auch neue Berufe entstanden sind.

Das übliche Bild des Arbeitnehmers wird sich ohnehin ändern. Agilität wird diesbezüglich keine Seltenheit mehr sein. Die Zukunft fordert vom Arbeitnehmer die Anpassbarkeit an sich ständig ändernde Anforderungen und das Erlernen neuer Fähigkeiten.

Was ist Ihre Meinung zu dieser Thematik, berichten Sie uns davon gerne über unser Kontaktformular.

Ihr AzubiScout Team

 

Hier gibt es kostenlose Infos und Tipps für Ausbilder:

Tragen Sie sich ein, um keinen Beitrag mehr zu verpassen!

Ich stimme der Datenübertragung zu GetResponse ( more information )

Ihre Daten sind bei uns sicher.