Unterstützung bei Azubi-Start-Tagen

Den Azubi von Beginn an ideal begleiten und unterstützen. Das muss keine Wunschvorstellung bleiben. Es ist möglich! Bei der Organisation von Azubi-Start-Tagen haben Sie die Möglichkeit Ihre Auszubildenden optimal auf den Start ins Berufsleben vorzubereiten. Die meisten jungen Menschen haben zwar Vorstellungen von Ihrer ersten Arbeitsstelle, aber weniger Einblicke in die realistischen Anforderungen, die bald auf sie zukommen. Wie verhalte ich mich eigentlich richtig gegenüber Vorgesetzten? Was soll ich mich richtig kleiden? Wie lerne ich richtig für die Berufsschule? All das sind Fragen, die man leicht zu Beginn beantworten kann. Sie geben Ihren Schützlingen Sicherheit und die absoluten Grundlagen für einen erfolgreichen Start.

Darüber hinaus sollten Themen geklärt werden, die der Auszubildende wohl gar nicht auf dem Schirm hatte, wie zum Beispiel Zeit-und Selbstmanagement (Wie organisiere ich mich und meine künftige Arbeit am besten? Wie setze ich gezielt Prioritäten?) oder Rhetorik und Kundenkontakt (Wie wirke ich auf andere? Was gehört zum Knigge 1×1?) Dies klingt schon einmal nach sehr guten Grundlagen, die sicherlich ein bis zwei Tage gut füllen könnten. Doch was wären Einführungstage ohne das berühmt-berüchtigte Thema: Telefonieren. Im Laufe unserer Seminarerfahrungen mit Azubis treffen wir stets auf extrem eingeschüchterte Jugendliche, die sich zu Beginn kaum ans Telefon trauen. Verständlich! Auf die Frage: „Hast du das denn einmal geübt?“ Erhalten wir meist die Antwort: „Nein, mir wurde nur kurz erklärt, was ich sagen soll.“ Das ist zumindest ein Anfang, hilft allerdings nicht die Unsicherheiten zu bewältigen.

Ein Interview mit einem Teilnehmer aus unserem Azubi-Start-Tage Seminar im September 2016 (Name wurde auf Wunsch geändert):

AzubiScout: „Lieber Tim, danke, dass wir dir kurz ein paar wenige Fragen zum Seminar stellen dürfen. Du hast die letzten drei Tage mehr über den Einstieg ins Azubi-Dasein erfahren…war das Seminar für dich erfolgreich?“

Tim: „Ja, auf jeden Fall. Am Anfang wusste ich nicht so richtig, was ich hier soll und was mich erwartet. Mit den Themen hatte ich mich so noch nie beschäftigt und ich wusste nichts damit anzufangen. Aber ich habe echt viel gelernt, wie ich mich jetzt so am besten verhalte. Am meisten haben die Spiele Spaß gemacht.“

AzubiScout: „Welche Spiele meinst du genau?“

Tim: „Naja, da war am zweiten Tag das Kommunikationsspiel, wo wir mehr über unsere Gestik und Mimik herausgefunden haben. Das fand ich super interessant. Oder eben auch die Spiele, um uns besser kennenzulernen. Das hat das ganze Miteinander ziemlich aufgelockert.“

AzubiScout: „Ihr hattet also viel Spaß – das finde ich toll! Wäre es schöner für dich gewesen, wenn das Seminar jemand vom Betrieb geleitet hätte?“

Tim [überlegt kurz]: „Es war gut so. Ich denke, so haben sich einige eher getraut Fragen zu stellen.“

AzubiScout: „An welche Inhalte kannst du dich jetzt kurz nach dem Seminar noch sehr gut erinnern?“

Tim: „Ich fand es genial, dass wir einen Lerntypentest gemacht haben. Sowas haben wir in der Schule nie gemacht. Da habe ich immer auf gut Glück gelernt. Jetzt weiß ich, wie ich das richtig mache. Total lustig war auch das Telefontraining. Am Anfang kam ich mir echt blöd vor, aber es war gut, das Ganze mal auszuprobieren und zu üben. Jetzt habe ich es wenigstens schon mal gemacht, bevor ich richtig anfangen muss.“

AzubiScout: „Findest du drei Tage zu lang für das Seminar?“

Tim: „Witzig, genau den Gedanken hatte ich am Anfang. Aber wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann haben wir die Zeit gebraucht. Sonst hätten wir bestimmt nicht so lange über Zeit-und Selbstmanagement diskutieren können, ob man die Post-It Zettel wirklich braucht, oder nicht. [lacht] Ich fand es gut so. Man war ja erst am zweiten Tag richtig drin.“

AzubiScout: „Danke Tim, dass du so konzentriert dabei warst die letzten Tage und so gut mitgemacht hast. Wir wünschen dir alles Liebe und einen erfolgreichen Start als Azubi.“

Selbstverständlich sind solche Azubi-Start-Tage sehr zeitaufwendig und benötigen viel Vorbereitungszeit. Diese Last nehmen wir Ihnen gern ab und helfen Ihnen bei der Umsetzung. Unsere Akademie für Ausbildung bietet am 29. bis 31. August 2017 ein umfangreiches Einstiegsprogramm für Ihre Auszubildenden an. Wir erarbeiten gern praxisnah mit Ihren Auszubildenden Themen wie Vom Schüler zum Azubi, Fit am Telefon, Azubi-Knigge, Lerntechniken, Zeit-und Selbstmanagement, Kundenkontakt, Präsentation und Rhetorik. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wir freuen uns Ihre Azubis bald begrüßen zu dürfen!

Anmeldung zur Akademie für Ausbildung.

Ausbilder-Infos

Ihre Daten sind bei uns sicher.