„Trick 17“

Nach dem Feiertag letzte Woche haben wir heute einen ganz besonderen Blogbeitrag für Sie. Da wir sehr oft nach unseren Seminaren die Rückmeldung erhalten, dass die Aktivierungen allen sehr viel Spaß bereitet haben, möchten wir Ihnen heute exklusive Einblicke in unsere kleine „Trickkiste“ gewähren. Wir haben Ihnen drei Spiele zusammengestellt, die schon längst zu unserem festen Repertoire gehören. Warum teilen wir das mit Ihnen? Damit Sie das nächste Azubimeeting oder die kommende Azubischulung interessant und abwechslungsreich gestalten können.

Spiel #1: Der große Elefant (für Bewegung, Teamarbeit, Aktivierung)

Alle stehen im Kreis, ein TN in der Mitte, zeigt auf einen TN (X) im Kreis und sagt zum Beispiel: “Elefant“. Der TN X macht einen Elefantenrüssel mit seinen Armen und die beiden TN, die rechts und links von ihm stehen (A und B), machen die Ohren.

Wer etwas falsch macht oder nicht schnell genug reagiert, muss in die Mitte und der aus der Mitte kann in den Kreis.

Man fängt mit drei Varianten an, danach erklärt man die nächsten drei, dann die nächsten drei, so dass man erst drei, dann sechs, dann neun, dann zwölf usw. Varianten zur Auswahl hat.

  • Elefant X macht den Rüssel, A und B die Ohren
  • Ente X – Entenschnabel mit Armen, A und B wackeln mit dem Hintern
  • Wal X Kopf in Nacken und nach oben blasen, A + B machen Flossen mit den Händen
  • Känguru X macht mit Armen einen Beutel, A + B springen auf und ab
  • Toaster A + B halten sich an den Händen, X springt innerhalb der Arme von A + B hoch
  • Kuckucksuhr X ruft Kuckuck und stößt mit dem Kopf nach vorne, A + B machen Pendel mit dem rechten Arm
  • Waschmaschine X reibt sich den Bauch, A + B schleudern (Bauchtanzbewegung)
  • Känguru II macht mit den Armen einen Beutel, A + B kotzen rein
  • Kamel X beugt sich nach vorne, A + B machen Höcker auf seinem Rücken
  • Palme X nimmt beide Arme nach oben, A + B einen Arm nach oben, wedeln

Spiel #2: Nach eins kommt zwei… (für Kommunikation, Non-verbal, Konzentration)

Aufgabe für die Gruppe ist es von 1 bis zur Gruppengröße zu zählen. Jeder Teilnehmer darf dabei nur einmal eine Zahl sagen. Es darf keine Zahl ausgelassen werden und es darf nicht gleichzeitig geredet werden. Sollten zwei gleichzeitig eine Zahl sagen muss komplett von vorn begonnen werden.

Sollte das zu einfach sein, kann man zusätzliche Regeln einbauen, wie z.B. dürfen zwei aufeinander folgende Zahlen nicht neben einander stehen.

Weiter kann man den Leuten die Augen verbinden oder rückwärts zählen lassen.

Spiel #3: Kometenschwarm (für Schnelligkeit, Denkvermögen, Reaktionsfähigkeit, Kennenlernen)

Im Kreis aufstellen, jemanden wirft einen Ball zu einem anderen Mitspieler, dieser wirft ihn wieder weiter, der letzte wirft wieder zum ersten. Danach soll der Ball in der gleichen Reihenfolge weitergegeben werden wie vorher. 

Zusätzlich nimmt man noch einen 2. Ball dazu (möglichst andere Form, Farbe, etc.) der in einer anderen Reihenfolge weitergegeben wird. Kurz darauf kommt noch ein dritter dazu, bei sehr großen Gruppen auch noch ein 4. Ball, und jeder Ball hat seine eigene Reihenfolge, dass heißt man muss sich merken welchen Ball man zu wem schmeißen muss und aufpassen von wem man welchen Ball bekommt.

Als Variante kann man dazu immer noch die Namen nennen (zum üben / kennenlernen gut). Schwierigkeitssteigerung: Nach ein paar Runden heißt es: Und jetzt rückwärts, das heißt jeder Ball geht jetzt an den zurück von dem wir ihn bisher bekommen haben.

Hinweis:

Eins sei vielleicht noch hinzugefügt: wenn Sie die Anweisungen das erste Mal lesen, werden Sie eventuell an unserem Verstand zweifeln, ABER glauben Sie uns: diese Spiele bringen Abwechslung, Bewegung und genügend Energie 🙂

Ausbilder-Infos

Ihre Daten sind bei uns sicher.