Influencer Marketing im Recruiting

Heute haben wir einen interessanten Gastartikel für Sie: Jakob Osman von der Agentur „Junges Herz – Influencer Marketing Agentur“ schreibt für Sie über Influencer Marketing bei der Azubi-Rekrutierung:

 

Es ist bereits weitläufig bekannt, dass der Einsatz von Influencern im Produktmarketing besonders große Erfolge erzielt. Influencer Marketing kann aber auch den wesentlichen Vorteil gegenüber Konkurrenzunternehmen im Recruiting ausmachen.

 

Was ist Influencer Marketing?

Beim Influencer Marketing wird der große meinungsbildende Einfluss von Influencern gezielt genutzt. Unter Influencern versteht man aktuell besonders einflussreiche Menschen auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen, die durch ihre besonders große Werbewirksamkeit die Meinung weiter Teile der Gesellschaft beeinflussen können.

 

influencer-marketingEs gibt viele verschiedene Möglichkeiten, den Einfluss dieser Personen für das eigene Unternehmen zu nutzen. Aus diesem Grund stellen die einflussreichsten Influencer wertvolle und sehr begehrte Geschäftspartner dar. Die üblichste Methode einer Zusammenarbeit ist die entlohnte Buchung eines Werbeinhaltes auf der Plattform des Influencers. Anschließend entwickelt der Influencer einen Content, der sich sowohl in sein bereits bestehendes Angebot aus Videos und Bildmaterial optimal eingegliedert und gleichzeitig für Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt wirbt. Aufgrund der besonders großen Reichweite des Influencers kommt es für gewöhnlich direkt im Anschluss an die Veröffentlichung des Materials zu einem sprunghaften Anstieg an Verkäufen oder Bewerbungen.

 

Wie kann es im Recruiting genutzt werden?

Das Influencer Marketing lässt sich längst nicht mehr nur im Bereich des Produktmarketings gewinnbringend einsetzen. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, die passenden Fachkräfte zu finden und offene Stellen zu besetzen. Die verschiedenen Influencer besitzen eine besonders große Werbewirksamkeit und Reichweite. Je nach bereitgestelltem Content und Zielgruppe des Influencers ist diese Zielgruppe besonders klar definiert und weist gewisse Eigenschaften auf. Dadurch kann sichergestellt werden, dass eine bei diesem Influencer gebuchte Werbung weite Teile einer bestimmten Menschengruppe erreicht.

 

Die Schaltung von Werbung zum Beispiel im Personalmarketing bei einem Influencer ist damit eine besonders effektive Form der Schaltung von Werbung in Fachmagazinen. Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass jeder Influencer eine andere Zielgruppe besitzt. Deshalb kommt nicht jeder Influencer für eine gemeinsame Marketingaktion infrage. Vor Beginn des Influencer Marketing muss also eine genaue Analyse durchgeführt werden, welche Zielgruppe die geschaltete Werbung erreicht und ob sich in diese Zielgruppe qualifizierte Fachkräfte befinden könnten.

 

Die möglichen Methoden sind hierbei besonders vielfältig. Der Influencer kann beispielsweise dazu beauftragt werden, allgemein ein paar positive Worte über Ihr Unternehmen zu verlieren. Dadurch werden die Menschen auf Ihr Unternehmen aufmerksam und stoßen beim Lesen Ihrer Website von selbst auf offene Stellenangebote. Eine ähnliche Möglichkeit besteht in einer sogenannten Sponsoringaktion. Sollte der Influencer den Namen Ihres Unternehmens und Ihre Internetadresse in einem seiner Videos unter der Überschrift „Gesponsert von:“ erwähnen, entsteht die gleiche Wirkung.

 

Deutlich wirkungsvoller ist hingegen ein direkter Aufruf des Influencers zur Bewerbung auf offene Stellen Ihres Unternehmens. Dadurch wird die Zielgruppe des Influencers besonders stark auf die zu besetzenden Stellen aufmerksam gemacht und arbeitssuchende Fachkräfte können sich direkt bei Ihnen bewerben. Diese Methode ist zwar deutlich wirkungsvoller, aber für den Influencer mit deutlichen Risiken verbunden und ist dadurch wesentlich kostenintensiver als eine dezente Werbung.

 

Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt viele Möglichkeiten, Influencer ausfindig zu machen und zu überprüfen, ob sie für eine gemeinsame Marketingaktion geeignet sind. Der Ort mit der meisten Werbewirksamkeit ist derzeit noch immer YouTube. Dort können besonders einfach potentielle Influencer auf ihre Reichweite, Zielgruppe und den bereitgestellten Content analysiert werden. Anders als bei anderen Plattformen erhält man dort die Möglichkeit, sich die gesamten Aktivitäten des Influencer der letzten Jahre übersichtlich anzeigen zu lassen. So kann entschieden werden, welches Potenzial der Influencer besitzt und ob sich die Schaltung einer Werbung lohnt oder keinen Erfolg verspricht.

 

Eine weitere Möglichkeit, Influencer ausfindig zu machen, ist die Plattform Instagram. Dabei ist jedoch zu beachten, dass der Influencer keine Werbevideos anbieten kann, sondern lediglich in der Lage ist, ein Werbebild zu posten. Ähnlich sieht es bei Facebook und Twitter aus. Dort sind die Möglichkeiten ein Werbevideo mit der Zielgruppe zu teilen, stark begrenzt. Da viele Influencer jedoch auf mehreren dieser Plattformen vertreten sind, lassen sich durchaus auf Facebook oder Instagram einflussreiche Influencer finden, die mehrere verschiedene Methoden anbieten können. Ein richtiger Geheimtipp stellt derzeit die Plattform Snapchat dar. Da diese Plattform zurzeit besonders stark an Beliebtheit gewinnt und immer mehr neue Nutzer hinzukommen, entwickeln sich auf Snapchat komplett neue Influencer, die zu verhältnismäßig niedrigen Preisen offen für eine langfristige Zusammenarbeit sind.

 

Wie kann man die Maßnahmen messen?

Der Erfolg der Maßnahmen lässt sich durch verschiedene wirtschaftswissenschaftliche Instrumente messen. Die genaueste Möglichkeit besteht in den etablierten Methoden des Affiliate-Marketings. Hierbei erhält der Influencer einen eigens auf die Aktion abgestimmten Link, der es ermöglicht, sämtliche Bewerbungen eindeutig der Aktion zuzuordnen. Etwas ungenauer, aber dennoch gängige Praxis ist es, den Anstieg der Bewerbungen mit der durchschnittlichen Anzahl der in den Vormonaten eingegangenen Bewerbungen zu vergleichen und dadurch einen Näherungswert der Effektivität der Maßnahme zu ermitteln.

 

Mehr Infos?

Sie möchten weiterhin die neuesten Infos zum Thema Ausbildung erhalten? Tragen Sie sich hier unterhalb des Artikels in unseren Newsletter ein und Sie erhalten einmal pro Woche eine Mail mit einem neuen Artikel, einem Hinweis auf neue Videos, Checklisten oder Tipps. Für Ausbilder, die etwas bewegen wollen.

.

Ausbilder-Infos

Ihre Daten sind bei uns sicher.