Führungskräfte und Teamarbeit

 

aus HR Performance Juli Ausgabe. Artikel von AzubiScout „Warum Führung ohne Beziehungsmanagement nicht erfolgreich funktionieren kann.“

Die Unternehmenskultur der Zukunft verlangt nach Partizipation und Kooperation.Funktionierende Teams sind der Erfolgsgarant, nicht alleinherrschende Vordenker. In der Partizipation verbirgt sich das Potenzial, um den vielfältigen und komplexen Herausforderungen des Arbeitsalltags erfolgreich zu begegnen. Setzen Sie auf die Kraft der Zusammenarbeit und vorhandenen Ressourcen:

Führungskräfte, die einen ausgeprägten Drang verspüren sich von ihren Mitarbeitern im besonderen Maße abzuheben, werden nicht die Anerkennung erlangen, die sie sich selbst wünschen. Führung basiert auf Reflexion seiner eigenen Persönlichkeit. Das Wissen über eigene Stärken und Schwächen und noch viel wichtiger: das Eingestehen derer ist dabei das Fundament. Effizientes Arbeiten heißt, sich auf seine eignen und die Stärken anderer zu konzentrieren- nicht auf die Schwächen.

Teamarbeit funktioniert im Austausch und in der Ergänzung. So können einzigartige und hervorragende Ideen geschaffen werden, für die ein Einzelner nicht fähig wäre. Inspirieren und Fördern Sie also Kompetenzen, die Ihre Mitarbeiter einzigartig machen und Sie hervorheben lassen. Diese Mitarbeiter dürfen Sie nicht nur übertreffen – sie sollen es sogar. Ein geerdeter Mensch ruht in seiner Persönlichkeit. Er hat keine Angst vor Bedeutungsverlust, weil er seine Bedeutung überhaupt nicht in der Anerkennung von außen sucht.

Vorgesetzte, die starke Persönlichkeiten und starke Teamplayer sind, geben ihren Mitarbeitern die nötige emotionale Sicherheit, sich auszuprobieren, unkonventionelle Wege zu gehen und eigene Grenzen auszuloten. Selbstreflektierte Führungskräfte kommunizieren intensiv mit ihrem Team und sind stets bestens informiert.

Aus deren Selbstreflexion folgt die gemeinsame Reflexion, und dazu zählt, sich mit jedem Teammitglied zusammenzusetzen und zu überlegen, wo und wie es sich am besten einbringen kann. Die Führungskraft der Zukunft ist eher ein Coach, der dem Einzelnen hilft, seine Stärken zum Wohl des ganzen Teams, zum Unternehmenserfolg, einzusetzen. Eine solche Führungskraft gewährt Mitarbeitern Gestaltungsfreiraum, Vertrauen und Unterstützung – und erntet dafür Loyalität und Motivation.

Ausbilder-Infos

Ihre Daten sind bei uns sicher.